Erweiterte allgemeine Geschäftsbedingungen für den Kauf und Inanspruchnahme von Online-Tickets von Eventusplan.

 

   
 
§1 VERTRAGSABSCCHLUSS

Das Angebot zum Vertragsabschluss seitens des Kunden erfolgt durch die korrekte Angabe seiner Adresse sowie die korrekte Angabe aller notwendigen Daten zur Zahlungsabwicklung. Weis(s)er Stadtvogel München nimmt das auf die Erbringung der Veranstaltungsleistung gerichtete Vertragsangebot durch Übermittlung einer Bestätigungsmitteilung per E-Mail dem Kunden gegenüber an. Hierfür ist seitens des Kunden im Internet die Eingabe seiner korrekten E-Mail Adresse notwendig.
Bei dem Verkauf von Onlinetickets (Eintrittskarten) für eine Konzert-, Musical-, Theater-, Sport- oder sonstige Freizeitveranstaltung wie Stadtführungen, Museumsführungen, Tagesausflügen usw. liegt kein Fernabsatzvertrag im Sinne des § 312 b Abs. 3 Nr. 6 BGB vor. Dies bedeutet, dass dem Kunden kein Widerrufsrecht und kein Rückgaberecht gegenüber Weis(s)er Stadtvogel München zusteht. Jede Bestellung von Onlinetickets ist damit verbindlich und verpflichtet zur Bezahlung der bestellten Onlinetickets.

 

§2 PREISE

Der angebotene Preis für die Onlinetickets ist der Endpreis inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

  


§3 BESONDERE BEDINUNGEN FÜR DIE NUTZUNG DES PRINT@HOME VERFAHRENS

Die Übermittlung der bestellten Ticket(s) im Print@home Verfahren erfolgt direkt beim Kunden durch Ausdruck des elektronisch an den Kunden gesendeten Tickets. Der Kunde darf bezüglich des von ihm bestellten Tickets zum Zwecke der bestimmungsgemäßen Verwendung nur ein Druckexemplar anfertigen; er ist im Übrigen nicht berechtigt, das ausgedruckte Ticket - in welcher Form auch immer - zu reproduzieren, zu vervielfältigen oder zu verändern.

Ein unbefugt vervielfältigtes oder unbefugt weiterverkauftes Print@home Ticket berechtigt nicht zum Besuch der Veranstaltung. Jedes Ticket ist mit einer einmalig vergebene Ticket-ID versehen. 

Für den Fall, dass von diesem Print@home Ticket Kopien auftauchen, behält sich der Veranstalter das Recht vor, den Besitzern der Kopien bzw. dem Besitzer des unbefugt vervielfältigten Print@home Tickets den Zugang zu der Veranstaltung zu verweigern. Weiterhin behält sich  Weis(s)er Stadtvogel München das Recht vor, von dem Kartenkäufer, dessen Ticket aufgrund seines Verschuldens unberechtigt vervielfältigt wurde, die Zahlung des Gesamtwertes der vervielfältigten Print@home Tickets sowie den Ersatz jedweder Schäden (einschließlich Vermögensschäden und/oder Kosten der Rechtsverteidigung bzw. Rechtsverfolgung) zu verlangen. Weis(s)er Stadtvogel München trägt keine Verantwortung für durch unbefugte Vervielfältigung oder Missbrauch dieses Print@home Tickets verursachte Unannehmlichkeiten und/oder Schäden.

Bitte verwahren Sie auf jeden Fall dieses Print@home Ticket wie Bargeld oder herkömmliche Tickets an einem sicheren Ort, um einem Missbrauch vorzubeugen. Bei Verlust und/oder Missbrauch des Tickets trägt Weis(s)er Stadtvogel München keine Verantwortung und leistet keinen Ersatz.

Der Weiterverkauf an Dritte ist bei Tickets, die im Rahmen des Print@home Verfahrens gekauft wurden, ausdrücklich nicht gestattet.

Weis(s)er Stadtvogel München gewährleistet nicht, dass der Betrieb seiner Website ungestört ist von Unterbrechungen oder Fehlern. Weis(s)er Stadtvogel München wird sich bemühen, soweit dies technisch nach vernünftigen Maßstäben möglich ist, den Betrieb seiner Website frei von Fehlern und Unterbrechungen zu halten. Weis(s)er Stadtvogel München gewährleistet nicht, dass die Website frei von Viren oder anderen Störungserregern ist und übernimmt dafür keine Haftung.

  

§4 ZAHLUNG

Der Gesamtpreis der Bestellung ist nach Vertragsabschluss und nach der Bestätigungsmitteilung per E-Mail sofort zur Zahlung fällig.

Sollte eine Zahlung rückbelastet werden, hat Weis(s)er Stadtvogel München Anspruch auf sofortige Rücksendung der bestellten Onlinetickets. Der Kunde hat Weis(s)er Stadtvogel München und dem Veranstalter jedweden Schaden zu ersetzen, der diesen aus der Rückbelastung erwächst. Werden die Onlinetickets nicht innerhalb von 7 Tagen nach Benachrichtigung des Kunden über die Rückbelastung der Zahlung zurückgesandt, ist Weis(s)er Stadtvogel München berechtigt, nicht jedoch verpflichtet vom Vertrag zurückzutreten, und die Onlinetickets anderweitig zu verkaufen.

Eine Zahlung ist per Kreditkarte und per Lastschrift möglich.

  

§5 DATENSICHERHEIT

Alle vom Kunden eingegebenen Daten (Adressdaten, Kreditkartendaten, Kontoinformationen, etc.) sowie die IP-Adresse werden bei der Übertragung zu Weis(s)er Stadtvogel München automatisch verschlüsselt (SSL 128 Bit) und vertraulich behandelt.

Alle vom Kunden telefonisch übermittelten Daten (Adressdaten, Kreditkartendaten, Kontoinformationen, etc.) werden bei Weis(s)er Stadtvogel München ebenfalls vertraulich behandelt.

Die vom Kunden übermittelten Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, sofern die Daten nicht zur Auftragserfüllung seitens der Vertragspartner benötigt werden.

  

§6 RÜCKGABE VON ONLINETICKETS UND RÜCKTRITTSRECHT

Bei dem Verkauf von Onlinetickets für eine Konzert-, Musical-, Theater-, Sport- oder sonstige Freizeitveranstaltung wie Stadtführungen, Museumsführungen, Tagesausflügen usw. liegt kein Fernabsatzvertrag im Sinne des § 312 b Abs. 3 Nr. 6 BGB vor. Dies bedeutet, dass Onlinetickets von Umtausch und Rücknahme ausgeschlossen sind. Jede Bestellung von Onlinetickets ist damit verbindlich und verpflichtet zur Bezahlung der bestellten Onlinetickets.
Weis(s)er Stadtvogel München behält sich vor, bei offensichtlichen Preisirrtümern sowie im Falle der Unmöglichkeit der vermittelten Leistung und in Fällen höherer Gewalt vom Vertrag zurückzutreten. Im Falle der Nichtverfügbarkeit der vermittelten Leistung wird Weis(s)er Stadtvogel München den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und dem Kunden die bereits von ihm erbrachten Leistungen unverzüglich zurückerstatten.
Ein Rücktritt des Kunden vom Vertrag sowie eine daraus resultierende Rückgabe von Onlinetickets sind nur bei Terminverlegung auf ein anderes Datum oder bei Absage der Veranstaltung möglich. Bei Verlust der Onlinetickets ist keine Erstattung möglich.
Im Falle einer Rückabwicklung müssen Print@home-Tickets nicht zurückgeschickt werden, sondern werden für ungültig erklärt. Eine Erstattung von Kartengeldern erfolgt für Print@home-Tickets nur an den ursprünglichen Käufer.

  

§7 GEWÄHRLEISTUNG

Die Haftung von Weis(s)er Stadtvogel München auf Schadensersatz aus vertraglichen, vertragsähnlichen, deliktischen oder sonstigen Rechtsgründen wird ausgeschlossen;
dies gilt nicht, wenn es um die Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit geht oder die Verletzung auf einem vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhalten von Weis(s)er Stadtvogel München oder seinen Erfüllungsgehilfen beruht oder wenn es sich um die Verletzung einer für die Erreichung des Vertragzwecks wesentlichen Verpflichtung handelt. Unberührt bleiben ferner sonstige gesetzlich zwingend vorgesehene Haftungsansprüche.

Soweit Weis(s)er Stadtvogel München Informationen über abgesagte oder geänderte Veranstaltungstermine zur Verfügung stehen, werden die Kunden von Weis(s)er Stadtvogel München unverzüglich informiert, sofern diese bei der Bestellung eine gültige E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder Postadresse angegeben haben.

Der Kunde ist verpflichtet, unverzüglich nach Lieferung der Onlinetickets diese auf Richtigkeit und Vollständigkeit (insbesondere Veranstaltung, Datum, Uhrzeit, Preis und Anzahl) zu überprüfen und Reklamationen innerhalb von 3 Arbeitstagen Weis(s)er Stadtvogel München schriftlich per E-Mail, Fax oder Post mitzuteilen. Nach Ablauf dieser Frist können keine Einwendungen gegen die übermittelten Onlinetickets mehr geltend gemacht werden.

  

§8 SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Sollten Teile dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit des Vertrages oder der restlichen Geschäftsbedingungen nicht berührt. Gerichtsstand ist ausschließlich der Sitz von Weis(s)er Stadtvogel München. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Stand: 04. März 2013